Am Freitag, den 10.05.2019 fand die zweite Kyu-Prüfung im Oshiro Dojo statt. Diesmal stellten sich zahlreiche Mitglieder aus den Kinder- und Jugendgruppen, aber auch einige Erwachsene der Prüfung. Florian Fischer (4.Dan) leitete das Prüfungsteam und führte die Abnahme der verschiedenen Prüfungsprogramme durch. Geprüft wurden die traditionellen Kampfkünste Shorin Ryu Karate und Yamanni Ryu Kobujutsu (Waffenkunst).

Zuerst fanden die Karateprüfungen statt. Dabei mussten die Prüflinge ihr Können in den Kategorien Grundtechniken, Karate-Kata und Kumite (Nahkampf) unter Beweis stellen. Mit der Höhe des Kyu-Grades stiegen auch die Anforderungen und der Umfang der Vorführungen. Danach fanden die Prüfungen im Kobujutsu statt. Dabei mussten die Prüflinge ihr Können im Umgang mit dem Bo (Langstock) und den Sai (Dreizackgabel) präsentieren.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Teilnehmer.